Donnerstag, 9. August 2012

Elisabeth Visse & Tanja Dekker - Tata & Squack Die große Reise

„Mit der Beschreibung der Großen Wanderung der Gnus, eines der eindrucksvollsten Ereignisse in der natürlichen Welt, erzählen Elisabeth Visser & Tanja Dekker eine Geschichte von Freundschaft, Abenteuer und Natur. Tata liebt die Wildnis von Afrika. Als sie Squack begegnet, geschieht das Unglaubliche und Tata weiß, dass sie einen Freund fürs Leben gefunden hat. Gemeinsam entdecken sie den Wasserschatz der Serengeti in Afrika. Eine Geschichte voller Humor und Wissen, atemberaubend in ihrer Schönheit in Wort und Bild. „

Das Buch hat mich sehr neugierig gemacht. Das Cover finde ich sehr ansprechend, darauf sieht man einige Tiere der Serengeti, zum Beispiel das Gnu, mit dem Tata & Squack unterwegs sind,, einige Zebras, Springböcke usw. Außerdem sieht man noch Tata und Squack, die mit einem Fallschirm fliegen.

Tatas Eltern sind Forscher und sie begleitet die Beiden. Sie erforschen die Wanderung der Gnus im Serengeti Nationalpark in Afrika. Im Flugzeug dorthin bekommt Tata von der Stewardess einen Schlüsselanhänger geschenkt. Dieser Schlüsselanhänger erwacht plötzlich zum Leben.
Sein Name ist Squack und er erzählt, dass er halb wie ein Löwe und halb wie eine Hyäne aussieht. Er fordert Tata dazu auf, ihm sein Afrika zu zeigen und so erleben die Beiden ein großes Abenteuer...

Die Bilder des Buches sind schön groß, was mir sehr gut gefallen hat. Auf ihnen gibt es durch die vielen kleinen Details eine Menge für Kinder zu entdecken.
Was mir besonders gut gefallen hat – was aber auch etwas gewöhnungsbedürftig ist – ist der Mix aus gemalten Bildern und Fotos. Man muss sich manchmal wirklich konzentrieren, um herauszufinden, was denn nun gemalt und was fotografiert ist.

Jedes Kapitel hat eine eigene Überschrift und ein Kapitel ist immer eine Doppelseite lang.

Durch das Buch erfahren Kindern spielerisch leicht viel über Afrika. Sie lernen die einzelnen Tiere kennen, sehen wie es in Afrika aussieht usw.
Jedoch finde ich, dass es manchmal etwas zu viel Informationen auf einmal sind. Deshalb würde ich sagen, dass man sich das Buch aufteilen sollte. Heißt, je nach Alter am Tag vielleicht nur zwei oder drei Seiten. Ich denke aber, dass das jeder für sich und sein Kind selbst entscheiden muss. :-)

Was ich klasse finde, ist das große Lesezeichen, dass es noch zu dem Buch gibt. Auf ihm befinden sich eine ganze Menge Tiere, die in der Serengeti leben. Sie sind alle abgebildet und mit Namen versehen, sodass man den Namen jedes Tieres weiß. Außerdem ruft das Lesezeichen die Kinder dazu auf, die Tiere doch im Buch zu suchen. Eine tolle Idee!

Von mir gibt es für Tata & Squack volle Punktzahl!

  • Gebundene Ausgabe: 44 Seiten
  • Verlag: twikga Verlag GmbH; Auflage: 1 (1. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939225010
  • ISBN-13: 978-3939225010
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
Falls euch das Buch gefällt und ihr es kaufen wollt, schaut doch mal hier vorbei:


Zum Schluss vielen Dank für das Buch an BloggdeinBuch! :-)


Und hier findet ihr meinen Leseeindruck zu dem Buch:


Kommentare:

  1. Mich bzw. Colin haben die collageähnlichen Bilder nicht so wirklich überzeugen können. Aber ansonsten war es eine lesenswerte und informative Geschichte. :-)
    Sehr schöne Beschreibung von dir.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich ja schon bei euch gelesen. :) Es ist auf jeden Fall mal etwas Anderes. ^^
      Dankeschön. :)

      Lieben Gruß,
      Jessica

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)