Freitag, 6. Juli 2012

Myra McEntire – Hourglass. Die Stunde der Zeitreisenden


„Sie kann in die Vergangenheit sehen, er in die Zukunft.

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.

Das Cover und die Aufmachung des Buches finde ich wunderschön. Das Cover hat meiner Meinung nach aber keinen Bezug zum Inhalt des Buches. Ich denke daran, und an den vielen begeisterten Meinungen zu dem Buch lag es auch, dass ich von Anfang an sehr hohe Erwartungen an das Buch hatte. Leider, denn diese hat das Buch nicht erfüllt.

Ich habe mich sehr schwer getan, in die Geschichte hineinzukommen, alles war irgendwie ein wenig verwirrend. Den Schreibstil fand ich sehr schön, aber leider hat er sich oft total gezogen, sodass ich oft keine Lust hatte, weiterzulesen. Das fand ich echt schade.

Die Geschichte an sich gefällt mir echt und das Thema Zeitreisen finde ich auch sehr interessant. Ich finde aber, dass man daraus hätte mehr machen können.
Mit den Charakteren konnte mich leider nur wenig anfreunden, sie waren mir einfach zu perfekt und die meiste Zeit auch eher oberflächlich beschrieben. Ich hätte mir an einigen mehr Makel gewünscht oder einfach, dass sie nicht so perfekt sind.
Wenn ich mir einen Charakter aussuchen müsste, der mir am Besten gefallen hat, wäre das Kaleb, den er kam sehr sympathisch rüber und hat Emerson in vielen Situationen seine Hilfe angeboten.
Auch die Liebesgeschichte zwischen Emerson und Michael hat mir gut gefallen, aber das ganze Hin und Her am Anfang hat mich ein wenig genervt. Die Beiden wollen gerne zusammen sein und mal dürfen sie es nicht, dann versuchen sie es auf einmal doch wieder...sehr komisch.

Zum Ende hin wird das Buch recht spannend, aber irgendwie ging mir alles ein wenig zu schnell. Erst passiert so gut wie gar nichts und dann alles auf einmal. Irgendwie habe ich mich gefühlt, als würde mich jemand direkt ins kalte Wasser werfen. Zumal ich die ganze Zeitreise teilweise gar nicht verstanden habe. Ich weiß nicht, ob das an mir liegt, aber für mich waren einige Punkte leider recht unverständlich, die die Zeitreise betrafen.

Alles in Allem hat mir das Buch leider nicht ganz so gut gefallen, deshalb gibt es von mir drei von fünf Rosen.

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (15. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442475635
  • ISBN-13: 978-3442475636
  • Originaltitel: Hourglass
Bei Facebook findet ihr den Goldmann-Verlag hier. :-)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Echt? Na das gefällt mir aber. :)
      Habe bis jetzt fast nur gute Rezensionen gelesen. Bis auf die bei Amazon. ;)

      LG Jessica

      Löschen
  2. ich mochte es sehr ;(
    weiß nicht bin auch eben ohne Erwartungen ran gegangen und vielleicht hat es mir deshalb so gut gefallen.
    Naja verstehe aber auch was du mit durcheinander meinst.
    ich freue mich auf eine Fortsetzung in der vielleicht ein paar Dinge geklärt werden können.
    trotzdem eine schöne Rezi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch schön, dass es dir gefallen hat. :) Wahrscheinlich standen mir meine hohen Erwartungen wirklich ein wenig im Weg. ;)
      Das ist gut, dann ging es ja nicht nur mir so.
      Ja, da bin ich mal gespannt drauf. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich es lesen werde. ;)
      Danke. :)

      LG Jessica

      Löschen
  3. Tolle Rezi

    Das Buch liegt auf meinem SuB :)
    Kommt bald drann zum lesen :D

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)
      Na dann bin ich mal gespannt, wie es dir gefällt. :)

      LG Jessica

      Löschen
  4. Ich ertausche es bald. Denke aber nicht, dass es mich sooo ehr überzeugen kann!! :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch schön. :)
      Warum denkst du das? ;)

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)