Samstag, 21. Januar 2012

Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

 
 
„»Wer bist du?«, flüstert sie. »Ich habe keinen Namen«, antworte ich. »Aber können wir die Förmlichkeiten überspringen und das hier beschleunigen?« »Was beschleunigen?« »Das mit den Wünschen. Ich bin hier, um dir drei zu erfüllen.« Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört … „

Das Cover ist echt schön. Auch die Verzierungen am Anfang jedes Kapitel können sich sehen lassen. :)
Die Story an sich finde ich recht interessant, doch die Umsetzung hat mich enttäuscht.
An vielen Stellen zieht sich das Buch total hin, was ich echt schade fand.
Es wird immer abwechselnd aus Violas und Dschinns Sicht erzählt, dadurch kann man die Gefühle der Beiden recht gut nachvollziehen.
Ich hätte mir auch gewünscht, dass ein wenig mehr über die Welt des Dshinn erzählt, dies hätte mich sehr interessiert.
Das Ende fand ich recht vorhersehbar, ich fand es recht gezwungen, als wenn das Ende nur eine bestimmte Anzahl an Seiten verbrauchen durfte.
Das Buch ist ganz okay, man muss es aber nicht unbedingt lesen.
Deshalb drei von fünf Rosen.


  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: PAN (10. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426283360
  • ISBN-13: 978-3426283363

Kommentare:

  1. Hallo Jessi,
    Mir ging es bei dem Buch ähnlich wie dir, ich hatte mir auch definitv mehr von der Story versprochen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      das beruhigt mich, dass jemand das genauso empfindet wie ich. ;)
      Bei Amazon gibt es ja recht viele positive Rezensionen. Ich meine, schlecht war es jetzt nicht, aber ich habe - wie du - einfach etwas mehr erwartet. ;)

      LG Jessica

      Löschen
  2. Der Sänger ist echt ziemlich gruslig, ja :D Er hat wirklich Zähne wie ein Vampir.

    Oh cool, dass du über das Buch geschrieben hast ... lustigerweise hab' ich mir überlegt das zu kaufen, aber jetzt denk' ich doch nochmal drüber nach :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass nicht nur ich das finde. xD
      Das passt doch super. :) Also ich würds an deiner Stelle erstmal ausleihen. Aber vielleicht findest dus ja auch besser als ich. ;)

      LG Jessica

      Löschen
  3. Ich war heir ja noch gar nciht Leserin Oo.
    Aber jetzt. :)
    Ich fand das Buch eig sehr gut, aber jeder empfindet das ja anders.^^
    LG
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na sowas. ;D Dann freue ich mich, dass du es jetzt geworden bist. :)
      Genau, da hast du vollkommen Recht. :)

      LG Jessica

      Löschen
  4. hi :) wenn du die muffins machst, gibst mir dann bescheid,wie sie geworden sind? würd mich freuen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja :)
      Das kann ich gerne machen. :) Es könnte nur etwas dauern, bis ich die mal backe. :D Oder vielleicht auch schon nächstes Wochenende...?! Mal schauen. :D Ich denke auf jeden Fall an dich. :)

      LG Jessica

      Löschen
  5. Hallo !!!!

    Ich würde dich gerne Fragen ob du lust hast auf gegenseitiges Verfolgen.
    Dein Blog gefällt mir sehr gut, Und deshalb würde ich mich sehr freuen wenn du auch mal bei mir Vorbei schaust und Leser werden würdest.

    Mein Blog:
    http//www.Super-Naschkatze-80.blogspot.com

    Viele Liebe Grüße aus Mönchengladbach !!!

    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      das freut' mich, dass dir mein Blog gefällt. :)
      Hab schon bei dir vorbei geschaut und ja können wir gerne machen. :)

      Lieben Gruß,
      Jessica

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)