Freitag, 16. Dezember 2011

Melanie Rose - Man liebt nur dreimal


"Auf Immer-Wiedersehen Neuanfang, schön und gut, aber so weit zurück auf Anfang hätte es dann doch nicht sein müssen … Als Kate nach einem Unfall aus der Bewusstlosigkeit erwacht, weiß sie weder, wer sie ist, noch, wo sie sich befindet. Dem gutaussehenden Vincent, der sie augenscheinlich am Straßenrand aufgesammelt und bei sich aufgenommen hat, will sie jedoch nicht allzu lange zur Last fallen. Daher versucht Kate, ihrer Vergangenheit durch Hypnose auf die Spur zu kommen – und findet sich als junges Mädchen im England des 19. Jahrhunderts wieder …"


 Zum Cover:
Das sieht doch wohl echt toll aus, oder? :) Auch, das es ein Softcover ist, gefällt mir. Das ist so ein Mittelding zwischen Hardcover und Taschenbuch, falls ihr euch nichts darunter vorstellen könnt. ;)

Zum Inhalt:
Kate hat ihr Gedächtnis verloren und wird von einem Mann aufgenommen, der sich um sie kümmert. Kate versucht, so schnell wie möglich, herauszufinden, wer sie ist und woher sie kommt. Dies ist aber gar nicht so einfach, wie sich herausstellt.

Der Schreibstil des Buches ist ganz okay. Ich denke, mein Fehler war – da ich einfach in letzter Zeit sehr wenig Zeit zum Lesen hatte – das ich es immer nur stückchenweise gelesen habe, sagen wir etwa jeden Tag 8 – 10 Seiten. Ich kann nur aus Erfahrung sagen: Dafür ist das Buch nicht geeignet! ;) Es geschehen so viele Dinge, ich habe oft gar nicht mehr richtig in das Buch hinein gefunden, was ich im Nachhinein echt schade finde, da es ein sehr schönes Buch ist.
Dadurch, das ich jeden Tag auch nur ein paar Seiten gelesen habe, hat sich die Geschichte auch total langgezogen und ich hatte oft einfach keine Lust mehr, weiterzulesen.
Für dieses Buch muss man sich einfach Zeit nehmen. Dazu kommt noch, das ich eher zu den „Text-Überfliegern“ gehört, ich denke, das hat dann auch noch dazu beigetragen. ;)
Und obwohl das Buch „nur“ knapp 400 Seiten hat, hatte ich – nachdem ich es gelesen und zugeklappt habe – das Gefühl, weitaus mehr Seiten gelesen zu haben, da einfach soooo viel in dem Buch passiert.
Das Buch ist aus Kates Sicht geschrieben, dadurch erlebt man auch ihre „Reisen“ in die Vergangenheit „hautnah“ mit. Bis zum Schluss bleibt offen, ob das, was Kate in ihren Hypnosen erlebt, nur Fantasie ist oder ob dies schon einmal alles passiert ist. Zum Ende hin wird dann alles aufgeklärt und alles fügt sich nach und nach zusammen.

Die Charaktere in dem Buch sind sehr gut beschrieben. In Kate kann man sich am Besten hinein versetzen, was wohl daran liegt, das sie aus der Ich-Perspektive erzählt. ;)
Jadie, die Tochter von Vincent (welcher Kate aufnimmt) ist einfach ein tolles Kind. Durch ihre Bemerkungen, die sie zwischendurch macht und wie sie sich gegenüber Kate verhält, habe ich sie schnell in mein Herz geschlossen. Die Haushälterin von Vincent – Tara – mochte ich nicht so gerne, da sie von Anfang an gegen Kate war.
Aber ich merke schon, wenn ich noch mehr schreibe, verrate ich euch zu viel von dem Buch.

Also Alles in Allem ein tolles Buch, wofür man sich aber auf jeden Fall Zeit nehmen muss. :) Ich habe mir jedoch etwas mehr davon erwartet, deshalb gibt es von mir auch nur vier von fünf Herzchen. ;)

  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (22. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426663651
  • ISBN-13: 978-3426663653

Kommentare:

  1. Das erinnert mich ein wenig an die Zeitreise Bücher von Kristin Gier.
    Kann man sie vergleichen und welches ist deiner Meinung nach besser ?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sasa :)
    Also ich finde eher nicht, das man sie vergleichen kann, es ist schon ein wenig eine andere Geschichte. ;)
    Besser ist meiner nach die Reihe von Kerstin Gier, weil ich dort einfach besser in die Geschichte reingekommen bin und sie auch flüssiger zu lesen ist.
    Was man natürlich beachten muss, das die Reihe von Kerstin Gier ein Jugendbuch und "Man liebt nur dreimal" ein Buch für, naja sagen wir mal Erwachsene oder schon ältere Jugendliche ist. ;D
    Lieben Gruß,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)