Donnerstag, 2. Mai 2013

Carina Bartsch - Türkisgrüner Winter

„Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht? Sehnsüchtig erwartet: Emely und Elyas are back! „


Da mir der erste Teil sehr gut gefallen hat, war ich sehr neugierig auf den Zweiten.
Jedoch habe ich nach dem Ersten erst einmal eine Pause gemacht, bis ich den Zweiten gelesen habe.

Elyas und Emely haben mir wieder sehr gut gefallen und es hat Spaß gemacht, die beiden zu begleiten.
Allerdings fand ich ich das ganze Hin und Her – wie zum Schluss im ersten Teil – auch hier ein bisschen nervig, was meinen Lesefluss leider etwas gestört hat.

Genau wie der Winter es auch oft ist, war der zweite Teil etwas bedrückend und man rätselte oft mit Emily, ob und was sie vielleicht falsch gemacht hat.
Denn Elyas war oft ziemlich abweisend und hat sich häufig lange gar nicht mehr gemeldet.

Umso besser, dass Emely da noch ihren Emailfreund Luca hat, bei dem sie sich ein wenig „ausheulen“ kann. Doch als auch er ihr nicht mehr schreibt, ist Emely regelrecht verzweifelt.

Und als dann auch noch etwas ziemlich Unvorhersehbares geschieht, ist sie am Boden zerstört..
Ihre Freunde versuchen sie natürlich aufzumuntern, doch ganz so recht will das nicht klappen.
Auch als sie Elyas unfreiwillig bei einem Familienfest begegnet, ändert sich das nicht – es wird sogar noch schlimmer und sie würde sich am Liebsten tagelang im Bett verkriechen.

Trotz des regelrechten Gefühlschaos habe ich mit Emely und Elyas mitgefiebert und gebangt, wie es mit den Beiden ausgeht.
Das Ende hat mir sehr gut gefallen!

Mehr möchte ich zum zweiten Teil auch gar nicht schreiben, dann verrate ich zu viel.. :P

„Türkisgrüner Winter“ bekommt von mir vier von fünf Rosen! :)

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 2 (25. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499227916
  • ISBN-13: 978-3499227912

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension :) Steht auch noch auf meiner Wunschliste ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. :)
      Denk' an mich, wenn du mal wieder was zum Tauschen hast. ;)

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)