Sonntag, 2. September 2012

Nancy Salchow - Die Mission der Wunderleser. Teil 1

"Du kannst an ein Wunder glauben. Du kannst auf ein Wunder hoffen. Aber kannst du es auch lesen?
Die sechzehnjährige Vela wächst mit ihrer Schwester bei ihrem Onkel auf, seit vor zehn Jahren ihre Mutter des Mordes angeklagt und verurteilt wurde. Schon immer war sie anders als die anderen, aber erst als sie ihren Mitschüler Emil näher kennenlernt, erkennt sie, wie anders. Durch ihn wird sie auf die geheimnisvolle Mission der Wunderleser aufmerksam und erkennt nach ihrem ersten Ausflug in das rätselhafte Leserquartier der Unbeugsamen, dass sie selbst eine von ihnen werden möchte. Doch der wahre Grundsatz des Wunderlesens rückt in den Hintergrund, als sich Vela in den Kopf setzt, ein Wunder für ihre Mutter zu erschaffen, die ihrer Meinung nach unschuldig im Gefängnis sitzt."

Als ich das Cover bei Facebook gesehen habe, war ich begeistert. Ich finde es unheimlich schön. Dann hat Sandra von Buchzeiten auch noch geschrieben, dass die bisher erschienenen Bücher von Nancy total toll sind...und nachdem ich mir den Klappentext dann nochmal herausgesucht habe und die Autorin gefragt hat, wer Interesse hätte das Buch zu lesen, musste ich ihr einfach schreiben! ;-)
Und ich habe es absolut nicht bereut, den ersten Teil dieses E-Books zu lesen!

Wie schon oben geschrieben - das Cover ist auf alle Fälle schon mal ein Blickfang und ich finde, es sieht richtig toll aus. ♥

Als ich begonnen habe zu lesen, war ich zuerst etwas skeptisch. Ich fand die ersten Seiten etwas verwirrend.
Jedoch stellte sich nach kurzer Zeit heraus, dass die ersten Seiten ein Blick in die Zukunft der Geschichte sind und es danach erst "richtig" losgeht.
Das fand ich dann wiederrum gut und ich habe begeistert weitergelesen.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, sie sind sehr schön beschrieben und waren mir sehr sympathisch.
Vela lebt mit ihrer Schwester bei ihrem Onkel, seitdem die Mutter wegen Mordes verhaftet wurde. Sie ist aber von der Unschuld ihrer Mutter überzeugt und würde alles dafür tun, um das auch zu beweisen.
Auch Emil hat mir gut gefallen. Er geht in Velas Klasse und sie hat ihn bisher nicht sonderlich beachtet. Doch dann lernt sie ihn näher kennen und "entführt" sie in die Welt der Wunderleser...

Der Schreibstil ist wunderschön und sehr angenehm zu lesen.
Man kommt leicht in die Handlung rein und schnell wird es auch spannend.
Besonders gut gefallen mir die Erklärungen - sie sind kurz und verständlich. Interessant finde ich auch, wie die Zeit in der Welt der Wunderleser vergeht - das fand ich auch total super erklärt.

Nachdem die "Startschwierigkeiten" überwunden waren, habe ich sehr begeistert weitergelesen. Es war fast so, als hätte mich das E-Book süchtig gemacht. 
Und dann...war es auf einmal zuende. 
Der Schluss ist richtig fies. Ich war regelrecht geschockt! :D Es ist einfach ein besonderer Moment, an dem das Buch endet und ich habe mich soooo für Vela gefreut! Aber gut, es geht ja weiter. ;-)
Deshalb freue ich umso mehr darauf, wie es weitergeht.

Also: Alle die, die noch nichts von Nancy Salchow gelesen haben, sollten das schnell nachholen.
Wenn alle ihre Bücher so sind wie dieses, kann ich sie nur empfehlen. :-)
Deshalb gibt es von mir fünf von fünf Rosen.


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 258 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 55 Seiten
  • Verlag: Nancy Salchow (16. August 2012)

Kommentare:

  1. Danke <3 Muss ich ja packen, irgendwie ...
    Und Bücher nehme ich einfach mit. Es stand zumindest nichts drüber da ...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schaffst du. :)
      Na dann, pack' soviel ein, wie geht. :D

      Löschen
  2. Danke für die tolle Rezi! Das hört sich nach einem super Buch an,
    ich wede es auf jeden Fall im Auge behalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön. ^^
      Ist es auch, mach' das auf jeden Fall. :)

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)