Samstag, 28. September 2013

Kate Sunday – Herzklopfen Down Under

Ärger ist vorprogrammiert, als sich die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann in den smarten Australier Jake verliebt. Beim Surfen am Strand von Victor Harbor kommen sie sich näher, doch nicht nur Jakes Exfreundin Sandy, sondern auch Neles Gastschwester Tara versuchen mit allen Mitteln, dieser Beziehung Steine in den Weg zu legen. Der Plan geht auf und Neles heile Welt zerbricht. Der coole Chris wittert seine Chance. Er umgarnt Nele, doch er hütet ebenso wie Jake ein düsteres Geheimnis. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle ...

Das Cover gefällt mir sehr gut und macht Lust darauf, das Buch zu lesen.

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und flüssig zu lesen. Irgendwie habe ich mich beim Lesen total wohl gefühlt, man konnte sich richtig in den Schreibstil „hineinfallen lassen“ - so ging es zumindest mir.
Auch wenn ich gezwungenermaßen einige Pausen zwischen dem Lesen einlegen musste, kam ich immer wieder sehr leicht wieder in die Handlung des Buches hinein.
Das Buch ist deshalb aber nicht weniger spannend, falls ihr das jetzt denkt!

Nele kommt als Austauschschülerin nach Australien und findet alles total aufregend.
Die Sprache, die Landschaft Australiens und das Leben dort – für sie total faszinierend.
Und wie soll es anders sein, verliebt sich Nele schnell.
Und das ausgerechnet in Jake, dem Frauenschwarm der Schule.
Klar, dass es da auch Neider gibt, die mit allen Mitteln versuchen, Nele davon abzuhalten, Jake näherzukommen...

Das Buch wird aus verschiedenen Sichten erzählt – Nele, Jake und Tara (Neles Gastschwester) wechseln sich ab - was ich sehr interessant fand, weil man so einen guten Einblick in die verschiedenen Sichtweisen der Charaktere bekommen hat und einige Dinge besser nachvollziehen konnte.
Neles Teil als Hauptprotagonistin überwiegt jedoch.

In Nele konnte ich mich total gut hineinversetzen, viele Entscheidungen hätte ich ebenso getroffen wie sie. Ihre und die Gefühle der anderen Charaktere sind sehr klar dargestellt, weshalb ich alle Charaktere sehr authentisch finde.

Wie auch Nele finde ich Australien total faszinierend.
Die Landschaftsbeschreibungen der Autorin sind wunderschön und haben in mir den Wunsch geweckt, auch mal nach Australien zu reisen, denn was ich dort lesen durfte, finde ich einfach toll.
Auch das Leben in Australien gefällt mir.
Jake hat mir ebenfalls gut gefallen. Wäre ich an Neles Stelle, hätte ich mich glaube ich auch in ihn verliebt.

So ruhig es die Autorin am Anfang auch angehen lässt, umso spannender wird es zum Ende hin.
Auf den letzten Seiten konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen.
Ich hätte auch nicht damit gerechnet, dass es so kommt, denn der Verlauf des Buches gibt sehr wenig Hinweise auf dieses Ende.

„Herzklopfen Down Under“ ist ein tolles Jugendbuch, was mit einem wunderschönen Schreibstil, tollen Beschreibungen und einer romantischen Liebesgeschichte überzeugt!

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 220 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten
  • Verlag: bookshouse (17. April 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CEHF91W

Kommentare:

  1. Klingt sehr toll! Ich liebe ja alle TV-Serien und Geschichten, die in Australien spielen ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch! :-)
      Und ja, ich glaub' ich jetzt auch.. :D

      Löschen
  2. Herzlichen Dank für diese schöne Rezi, liebe Jessi. Ich freue mich wirklich sehr, dass dich die Geschichte überzeugen konnte!!
    Einen lieben Gruß sendet dir
    Kate :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, das werde ich lesen! Für mich gehts selber bald nach Australien und da würde es echt passen :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)