Mittwoch, 5. Juni 2013

Blogtour zu "Gib mir meinen Stern zurück" - Station 1

Hallo und herzlich Willkommen zu der ersten Station der Blogtour!
Wir freuen uns, euch begrüßen zu dürfen und wünschen euch ganz viel Spaß!

Da "Gib mir meinen Stern zurück" gut zu Jessis und meiner Aktion "Junges Blut" (wer nicht weiß, was das für eine Aktion ist, klickt hier) passt, haben wir uns überlegt, Amanda einfach die Fragen der Aktion beantworten zu lassen:


Beschreibe doch bitte dein Buch "Gib mir meinen Stern zurück" und was dir besonders daran am Herzen liegt?

Das Buch lebt von einer Mischung aus Romantik, Humor, Erotik und Science-Fiction. Es geht um den Planeten Siria, dem nach einem Meteoriteneinschlag das Aussterben droht, da die meisten jungen Frauen durch einen Virus getötet wurden. So sieht der Regierungsrat nur eine Chance: die Frauen der Erde. Sie entsenden den jüngsten Regierungsrat Rafael zur Erde, einen chaotischen Draufgänger. Was vielleicht unproblematisch wäre, hätten sie ihm nicht noch die Frau ausgesucht, die es zu erobern gilt: die egozentrische Schauspielerin Angelina Russo aus München. Tja, und da es nichts gibt, was die bissige Diva mehr verabscheut als Kinder, ist Rafaels Scheitern geradezu vorprogrammiert. Aber glücklicherweise ist da noch Angelinas Assistentin Valerie, die heftig von Rafael fasziniert ist, obwohl sie ahnt, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt. Prompt schlittern die beiden in ein heilloses Durcheinander, beherrscht von verwirrenden Gefühlen, Loyalität zu einem fremden Planeten und einem schier undurchdringlichen Geflecht aus Lügen. Und obwohl diese Außerirdischen uns in vielen Dingen überlegen sind, können sie manchmal ganz schön schwer von Begriff sein …

Die kleinen Mondbärchen liegen mir dabei natürlich besonders am Herzen. Denn um nicht zu Science-Fiction-lastig zu werden, habe ich nicht bahnbrechende Technologien erfunden, sondern die Flora und Fauna eines fremden Planeten. Und es hat mir einen Heidenspaß bereitet, ein paar Tiere zu kreieren, die es so bisher nicht gab. Es gibt übrigens weitere süße Vierbeiner in Teil 2.
Obendrein waren mir ein ausgefallener Plot und gut ausgearbeitete Charaktere wichtig. Und es geht mir nicht nur um die Protagonisten mit all ihren Ecken und Kanten, sondern auch um die Nebencharaktere. Denn die dürfen ruhig auch mal bissig oder verrückt sein. Das wahre Leben ist schließlich auch kein Ponyhof.

Wie bist du auf die Idee der Geschichte gekommen und was hat dich dazu bewogen sie nieder zu schreiben?

Ich war auf der Suche nach einem ausgefallenen Plot. Und diskutierte das lange mit meinem Mann und Freunden. Irgendwann kam jemand auf die Idee eines fremden Planeten mit Frauennotstand. Doch die Vorstellung, die komplette Handlung ins Weltall zu verlagern, gefiel mir nicht. Daher ließ ich die Außerirdischen auf der Erde Einzug halten.
Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, konnte aber nie die Zeit dafür aufbringen. Erst als ich die Entscheidung traf, mir eine Auszeit von meinem Beruf zu nehmen, brachte ich endlich etwas zu Papier.

Sind deine Buchcharaktere rein fiktive Personen oder hast du dich an Personen aus deinem Bekanntenkreis usw. orientiert?

Das sind rein fiktive Charaktere. Nun mal ehrlich, habt ihr so interessante, vielschichtige Bekannte? Die teilweise völlig durchgeknallt sind, einen aber andererseits unwillkürlich in ihren Bann ziehen? Also, ich kann damit kaum aufwarten. (Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass keiner meiner Bekannten das hier liest. Sonst werde ich ab morgen vermutlich sehr sehr einsam sein.)

Hand aufs Herz! Wie steinig war der Weg zum ersten fertigen Buch?

Eigentlich hat mir die Arbeit an dem Buch einen Riesenspaß bereitet. Allerdings hat es ziemlich lange gedauert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Es gab da ansonsten nur ein paar kleine Kieselsteine, die im Weg lagen. Ich habe das Manuskript Anfang letzten Jahres an ein paar der angesagten Agenten verschickt und relativ schnell einen gefunden, den das Konzept überzeugte. Allerdings ist dieser dann an den großen Publikumsverlagen gescheitert, die der einhelligen Meinung waren: Außerirdische und Frauen – das geht gar nicht! Doch diese Aussage hat meinen Kampfgeist erweckt, und so entschied ich, Rafael keinesfalls in einen Vampir oder Engel zu verwandeln, sondern das Buch einfach selbst zu verlegen. Und bisher vermitteln die Verkaufszahlen und die Kritiken nicht den Eindruck, als ob Außerirdische eine durch und durch abschreckende Wirkung auf das weibliche Geschlecht hätten.

Würdest du alles wieder genauso machen oder etwas ändern wenn du könntest?

Ach, ich denke der Weg, den ich gegangen bin, war schon der richtige. Ich habe einzig ein wenig Zeit verloren. Denn die Geschichte mit den Verlagen hat mich fast ein Jahr gekostet.

Was sagst du zu Buchbloggern und freien Kritikern auf Amazon und Co. ?

Ich hatte mich zuvor eigentlich nie mit diesem Thema beschäftigt. Doch die Erfahrungen, die ich in den letzten vier Wochen, seit Veröffentlichung meines Buches gemacht habe, sind durchweg positiv. Die Blogger, mit denen ich bisher zu tun hatte, sind weltoffen, positiv und entgegenkommend. Nicht zu vergessen, dass sie ihre Freizeit opfern, um völlig unbekannten Menschen wie mir unter die Arme zu greifen. Ihnen verdanke ich einen Großteil des Erfolges, da sie mich bekannt machten.

Was fällt dir zur Rubrik "Junges Blut" ein und findest du diese Idee?

Die Idee ist einfach toll. Gerade wo Bloggern häufig unterstellt wird, dass sie sich von den großen Verlagen vereinnahmen lassen, geht „Junges Blut“ in die entgegengesetzte Richtung. Ihr gebt unabhängigen, unbekannten Autoren eine Chance. Weiter so Mädels!

Mach doch mal bitte richtig dolle Werbung für dich und dein Buch "Reim, Vers, Bild, usw..."

Ich persönlich würde mein Buch kaufen, da es einfach etwas Neues ist. In einer Zeit, in der die meisten Schriftsteller auf den gleichen Zug aufspringen, bietet es eine Liebesgeschichte mit einem Spritzer SciFi. Und der Leser muss wirklich kein Trekkie sein, denn das bin ich auch nicht. Charaktere, dich ich mit viel Mühe gestaltet habe, kämpfen um ihr persönliches Glück und geraten dabei mehr als einmal in urkomische Situationen. Alles gewürzt mit einem Schuss Erotik. Ich hoffe, dass meine Leser mit den Hauptdarstellern mitfühlen und idealerweise in sie hineinschlüpfen wollen. Ich denke, ich habe etwas geschrieben, was jeder von uns erleben möchte. Ein bisschen Glück und Liebe in einer oftmals doch eher trostlosen Welt. Das Leben der meisten Frauen ist heutzutage schwer genug. Wenn jemand mein Buch nach 380 Seiten aus der Hand legt und es ihm danach ein wenig besser geht, habe ich mein Ziel erreicht.
 
Und wer wie ich dann am liebsten einen Mondbären adoptieren möchte, muss leider noch warten. Bisher versteckt sich Siria noch feige irgendwo im Universum. Habt Geduld, Mädels. Wir werden es irgendwann entdecken!
Ach, eins noch, zumindest ist Band 2 gerade in Arbeit und wird bald erscheinen.
Vielen Dank für das Interesse an meiner Person und meinen Büchern.

Hier geht es großer Dank an Amanda, dass sie uns diese Fragen beantwortet hat! :)


Natürlich gibt es auch etwas Tolles zu ergattern ... Amanda hat sich da ganz tolle Sachen ausgedacht:
 
Für den ersten glücklichen Gewinner wird es einen 20,- Euro Amazon-Gutschein geben
Für den zweiten glücklichen Gewinner wird es einen 10, -Euro Amazon-Gutschein geben
und für Beide in ein paar Wochen noch eine gedruckte, signierte Ausgabe 
des Buches. In ein paar Wochen deshalb, weil es noch nicht gedruckt ist
 ... Amanda wartet darauf.
Und für einen dritten glückliche Gewinner wird es das e-Book geben, im gewünschten Format.

Hinterlasst einfach einen Kommentar zu folgenden Fragen:

Wie hat euch die erste Station gefallen? Seid ihr jetzt neugierig auf das Buch geworden?
Und werdet ihr die Blogtour weiterhin verfolgen?

Wir würden uns freuen, euch morgen auf dem Blog Buch-Plaudereien begrüßen zu dürfen,
denn so geht es mit der Blogtour weiter:

Kommentare:

  1. Hallo,
    Mir hat die Station sehr gut gefallen, finde das Interview recht interessant, und bin neugierig auf das Buch.
    Ich werde diese Tour auf jedenfall weiter im Auge behalten.

    LG Manu2106
    schlafmuetze2106@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte nicht gewinnen. Nur mal sagen dass ich Blogtouren liebe und mir das Interview sehr gut gefallen hat :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Mir hat das auch ganz gut gefunden :3 Besonders, da jetzt betont wurde das Rafael mir so n Draufgänger ist - gefällt mir! :3
    Ich werde die Tour auf jeden fall weiterverfolgen :3

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Jessica :)
    Vorab: ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!! Ich wollte Dir eine Karte schicken, aber hab's vergessen - damn it :( Dafür knuddel ich Dich nächsten Samstag, mach Dich auf was gefasst :D

    Zur Blogtour:

    Die erste Station hat mir überraschend gut gefallen. Ich konnte mir so gar nichts unter dem Titel in Kombi mit dem Cover vorstellen und muss schon sagen, dass ich jetzt vollends neugierig bin. Klingt nach einer tollen, innovativen Geschichte und das will ich mir nicht entgehen lassen :)

    Liebste Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  5. Sehr interessant! Ich werde das Buch auf meine Wunschliste setzten und bin natürlich gespannt auf die nächsten Stationen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jessi,

    nun der Titel denkt man an ganz andere Sache im ersten Augenblick.
    Aber durch Deinen Beitrag weiß man als Leserin, wo die Reise hingeht und mir gefällt schon Mal die Mischung sehr gut, ungewöhnliche Liebesbedingungen, mit Science Fiction Einschlag, Erotik und dann auch noch Humor.

    Da schlägt mein persönliches Leseherz höher und ich bin gespannt, was mich noch erwartet.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  7. Ich fand diese Station sehr toll und bin auf alle Fälle neugierig auf das Buch geworden.
    Ich werde die anderen Stationen auch verfolgen.

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin eigentlich nur durch Zufall auf das Buch und die Blottour aufmerksam geworden. Aber schon allein das Cover und der Klappentext haben mich ziemlich angesprochen. Das Interview fand ich richtig toll und es hat meine Neugier auf das Buch noch verstärkt. Dementsprechend werde ich bestimmt auch bei den anderen Stationen der Blogtour vorbei schauen. :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)
    Ich bin durch Facebook auf die Blogtour aufmerksam geworden und bin schon sehr neugierig auf das Buch. Ich werde auch je nach Möglichkeit die Blogtour weiterhin verfolgen :)
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    Mir hat die erste Station gut gefallen, da sie erst einmal einen Überblick schafft. Davor hatte ich nämlich keine Ahnung, um was es in dem Buch überhaupt geht.
    Jetzt bin ich aber durchaus neugierig geworden und werde die Blogtour weiterhin verfolgen :)

    lg, Jay

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jessica!
    Ich finde die Station auch sehr interessant,
    Weil man erste Einblicke in das Buch bekommt.
    Ich wuerde auch gerne gewinnen. ;)
    LG
    Mila

    AntwortenLöschen
  12. Ach und ich werde die Blog-Tour weiterhin verfolgen, das Buch hört sich super an! :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    erst einmal alles Gute zum Geburtstag :)

    Ich finde der Auftakt der Blogtour ist sehr gut gelungen. Es ist ein wirklich schönes, informatives und langes Interview. Es lässt sich auch gut lesen. Ich bin schon gespannt wie es auf den anderen Blogs weitergeht.

    Lg Isa

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine Frage?! Natürlich werde ich die Blogtour weiterverfolgen :) Die Autorin liest sich sehr sympathisch und auch ihr Buch ist bestimmt einen zweiten Blick wert. Ich werde auf alle Fälle beide im Auge behalten... ;D

    Liebe Grüße und noch eine schöne Tour durch die Blogs
    Tessa

    sunny-sunshine-fan@web.de

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Ich verfolge immer fleißig Jessis Blogtouren und bin so schon auf viele Autoren/ Autorinnen gestoßen, deren Bücher ich mir vielleicht sonst nicht gekauft hätte. Ein großes Danke also an dich Jessi, du machst das wirklich supi! Die erste Station dieser Blogtour ist wirklich klasse und das heute vorgestellte Buch hat außerdem ein hübsches Cover. Das Buch klingt außerdem nach einer wirklich spannenden Geschichte und ich freue mich drauf, es in Händen zu halten - egal ob ich gewinne oder nicht (natürlich würde ich mich über eine signierte Ausgabe unglaublich freuen!) Es ist also sebsterklärend, dass ich weiterhin voller Spannung die Blogtour verfolgen werde.

    Ganz liebe Bücherwurmgrüße,

    Isabel :)

    AntwortenLöschen
  17. Ohhhhhh, ich habe es noch rechtzeitig geschafft *freu*

    Liebe Jessy, herzlichen Glückwunsch zum Gebrutstag!!!!

    Ich mag deinen Beitrag total gerne und dein Interview mit Amanda ist total interessant. Mädels, die ihr bis jetzt hier kommentiert habt, lasst euch sagen, das Buch ist noch viel besser, als ihr es jetzt erahnen könnt ...

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    P.S.: Ich darf ja nicht in den Lostopf, gelle ;-)

    AntwortenLöschen
  18. Die erste Station macht Lust auf mehr. Über dieses Buch wäre ich ohnre Blogtour eher nicht gestoplert, aber nun bin ich neugierig und werde weiterhin die Blogtour verfolgen. Gleich kann ich ja schon weiterziehen zu Buch-Plaudereien.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. ich bin durch Zufall vor einigen Tagen über das Buch im Internet gestolpert und habe dann gelesen, dass ihr dazu eine Blogtour macht. Das passt :) Autoreninterviews finde ich immer sehr interessant, daher hat mir die erste Station sehr gut gefallen :-)

    AntwortenLöschen
  20. Ich hör zum ersetn Mal von diesem Buch und bin total angetan. Schon allein das Cover finde ich sehr ansprechend und der Inhalt klingt toll. Humor, Romantik, Sciene-Fiction? Das scheint die perfekte Mischung für mich zu sein und das Interview hat mich zusätzlich neugierig gemacht. Außerdem bin ich total gespannt, auf die Flora und Fauna, die Amanda Frost kreiert hat. Ich werd also auf jeden Fall die Blogtour weiter verfolgen und sehen, was ich noch Interessantes über dieses Buch erfahre. Wahrscheinlich muss ich es dann SOFORT haben ;)

    Danke für diese tolle Blogtour!

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls Ihr meine Email braucht: Monina83@web.de

      Löschen
  21. Hallo,

    ich habe von dem Buch bis jetzt noch nichts gehört, aber das Buch hört sich echt richtig toll an und das Cover ist einfach nur schön ;) Ich bin jetzt sehr neugierig auf das Buch geworden und freue mich schon sehr auf die nächsten Stationen der Blogtour ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achso meine Emailadresse lautet: pc_freak01@web.de

      Löschen
  22. Hallo,

    ich fand, dass das ein guter Auftakt für die Blogtour war. Man erfährt sowohl etwas über die Handlung, als auch über die Autorin. Das Cover ist Traumhaft schön, ebenso die anderen Fotos. Und die Handlung spricht mich auf jeden Fall an.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde es schön, wenn das Buch mal vom Autoren selber mit Fragen wie "was liegt dir an diesem Buch besonders am Herzen" vorgestellt wird. So erfährt man nicht nur etwas über das Buch sondern auch gleich über den Autoren selbst. Toll!
    Ich werde jetzt noch die anderen Beiträge lesen...

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  24. Also mich konntest du sehr neugierig machen, besonders, da ich vorher noch nie von diesem Buch oder auch der Autorin gehört habe. Also echt, warum denken die Verlage denn, Frauen und Außerirdische, das würde nicht funktionieren? Ist doch bei den Büchern von Kim Winter nicht anders :-)
    Und natürlich werde ich auch bei den anderen Stationen reinschauen, jetzt, wo sie alle da sind. Denn ich finde es toll, was für verschiedene Einsichten man da in das Buch und die Hintergründe bekommt. Insofern, danke für die Tour!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)