Donnerstag, 27. Dezember 2012

Karen Andres – Liebe auf den dritten Blick

„Anna, 23, führt einen beständigen Kampf gegen Struwwelmähne, Übergewicht und die Silberfische in ihrem Wohnheimzimmer.
Statt in den Physikvorlesungen die Hieroglyphen von der Tafel abzumalen, betrachtet sie lieber verträumt den Hinterkopf ihres Kommilitonen Georg, der in der ersten Reihe jedes Wort mitschreibt und sich entschieden mehr für seine Bücher als für Frauen zu interessieren scheint.
Dementsprechend fallen ihre Klausuren nicht ganz so erfolgreich aus wie seine, was Georg gerne genüsslich kommentiert. Doch ob Anna durch bestandene Klausuren attraktiver für ihn wird als durch verstohlen geöffnete Blusenknöpfe? Kann sie ihn wirklich noch offener ermutigen, als sie es jetzt schon tut?
Annas Versuche, Georg endlich zu vergessen, bestätigen nur ihre These, dass alle Männer Schweine sind.
Warum nur muss ausgerechnet Ernst, der überhaupt nicht ihr Typ ist, so nett sein? Und warum lädt Georg sie plötzlich zum Candlelightdinner ein? „

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen.

Mit Anna, der Hauptprotagonistin, konnte ich mich leider nicht so sehr anfreunden. Ich habe einfach nicht verstanden, warum sie unbedingt – fast um jeden Preis – einen Freund haben wollte. Ich hatte das Gefühl, sie hat sich wirklich jedem daher gelaufenem Typen an den Hals geschmissen, nur um nicht mehr alleine zu sein.
Manchmal hat sie dies auch in ziemlich lustige oder auch peinliche Situationen gebracht, die ich sehr amüsant fand.
Jedoch fand ich ihre Suche nach einem Freund etwas übertrieben – kaum hatte sie das Gefühl, dass es mit dem einen nicht so klappt, machte sie sich auf die Suche nach einem Anderen. Das war mir doch etwas zu viel.

Dementsprechend haben mich leider auch die verschiedenen Männer nicht so richtig begeistern können.

Trotz Allem hat es mir doch Spaß gemacht, sie dabei zu begleiten, sich einen Mann zu suchen.

Deshalb gibt es von mir zwei von fünf Rosen.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 217 KB
  • Verlag: Club der Sinne (4. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch

Kommentare:

  1. Hm... Schade,dass dir das Buch nicht so gefallen hat...

    LG Lisa
    __
    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, fand ich auch...dabei hat es sich so gut angehört. ;)

      LG Jessica

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)