Freitag, 1. Februar 2013

Alex Morel – Survive. Wenn der Schnee mein Herz berührt

„Das hochdramatische Abenteuer einer starken Heldin, die im erbitterten Kampf ums Überleben zu sich selbst findet und dabei ihrer großen Liebe begegnet. Aufreibend, ergreifend und herzzerreißend! Wie durch ein Wunder überlebt Jane einen Flugzeugabsturz mitten in den Rocky Mountains. Ironie des Schicksals – genau für diesen Tag hatte sie ihren Selbstmord geplant. Außer Jane hat es nur noch ein einziger Passagier geschafft: Paul. Gemeinsam schlagen sich die beiden Teenager durch die eisige Wildnis, und dabei erkennt Jane zum ersten Mal seit Langem: Sie will leben. Das ist vor allem Paul zu verdanken, der ihr Bestes zum Vorschein bringt. Nie zuvor hat Jane so etwas für jemanden empfunden, und für diese unverhoffte Liebe wächst sie über sich selbst hinaus … „

Das Buch hat ein wunderschönes Cover, welches mit ein Grund war, dass ich das Buch lesen wollte. Auch der Klappentext hörte sich sehr spannend an.

Jane ist siebzehn Jahre alt und wohnt im „Life House“ unter der Aufsicht von Betreuern und Ärzten, da sie vor Kurzem versucht hat, sich das Leben zu nehmen.
Nun darf sie das erste Mal zu ihrer Mutter fliegen – über Weihnachten. 
Doch sie denkt gar nicht daran, sich darauf zu freuen, denn sie kann nun endlich ihren „Plan“ zuende führen.
Sie will sich auf der Flugzeugtoilette durch einen tödlichen Tablettenmix umbringen. Doch wie das Schicksal es so will, gerade als sie es tun will, stürzt das Flugzeug ab.
Und sie und Paul sind die einzigen Überlenden – ausgerechnet Paul, den sie schon am Flughafen unausstehlich fand....
Werden die Beiden es schaffen, zu überleben und wieder in die Zivilisation zu gelangen?

Wer hier „nur“ eine Liebesgeschichte erwartet, der wird überrascht sein!

Das Buch ist in zwei Teil aufgeteilt und hat Kapitel. Die Kapitel sind zum Teil sehr kurz, manchmal nur zwei oder auch mal drei Seiten. Das fand ich aber sehr angenehm beim Lesen.
Die Kapitel haben keine Überschriften, sondern sind nummeriert.

Der Schreibstil ist flüssig, sodass das Buch sehr schnell wegzulesen ist. Für mich war es genau richtig – nicht zu lang und nicht zu kurz.
Es war eine schöne Abwechslung, denn ich hatte mal wieder Lust auf ein dünnes Buch, was leicht zu lesen ist. Leicht war es nicht unbedingt – es kommen schon einige ernste Themen darin vor. Besonders Tod und das Leben kommen sehr oft vor.

Die Charaktere fand ich super. Jane und Paul als Hauptprotagonisten fand ich sehr authentisch. Zu Beginn kam mir Jane noch sehr egoistisch und fast ein bisschen arrogant vor, das hat sich aber im Laufe des Buches geändert.
Paul gefiel mir gut. Am Anfang war er noch recht verschlossen, doch nach und nach legt sich das und er kommt mehr aus sich heraus.

Toll finde ich, dass die beiden in vielen Situationen über sich hinauswachsen.
Am Anfang ist es Beiden ein Dorn im Auge, dass sie zusammenhalten müssen – aber schnell merken sie, dass sie es sonst nicht schaffen werden.

Das Ende war sehr spannend. 
Ich fand es total traurig und hätte nicht damit gerechnet, dass es so ausgeht. 
Zum Schluss habe ich sogar die ein oder andere Träne verdrückt.

Insgesamt ist „Wenn der Schnee mein Herz berührt“ ein spannendes Buch für zwischendurch, was durch den flüssigen Schreibstil und die kurzen Kapitel sehr angenehm zu lesen ist!

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (10. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863960475
  • ISBN-13: 978-3863960476
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Survive

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch echt toll. :) Eine schöne Rezension. :)

    Liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön. :)
      Danke dir!

      Lieben Gruß,
      Jessica

      Löschen
  2. Eine tolle Rezi. Das Buch habe ich gleich mal auf die Merkliste gesetzt. Klingt sehr interessant und du hast auf jeden Fall neugierig gemacht mit deiner Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, danke! :)

      Lieben Gruß,
      Jessica

      Löschen
  3. Ich habe deine Rezension jetzt noch nicht gelesen, weil ich es innerhalb einer Wanderbuchnotizaktion noch lesen werde. Aber 4/5 ist ja schon einmal nicht sooooo schlecht!! :D

    Bin gespannt. Wenn ich es gelesen habe (ich bin vermutlich im Frühjahr dran, OBWOHL ich so richtig heiß drauf bin ;-)) les ich mir deine Rezension noch einmal durch und vergleiche das dann mal mit meinem Eindruck.

    War länger nicht mehr hier. Zumindest ist das Blau jetzt hier echt frisch und passt sehr zu deinem Blog, deinen Rezensionen und zu dir! :)

    Liebe, sonntägliche und leselustige Grüße,
    Charlousie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlousie,

      schön, dass du mal wieder vorbeischaust! ♥
      Gut, dann mach' das! Da bin ich ja mal gespannt, wie es dir gefallen wird! :)

      Das freut mich! Im Frühjahr wird sich das aber wieder ändern, dann wird's voraussichtlich blumig! :)

      Lieben Gruß,
      Jessica

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)