Donnerstag, 5. Februar 2015

Kate Sunday - Hannahs Entscheidung

"Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …"
(Quelle: amazon.de)

Das Cover finde ich sehr schön und ich kann mir sehr gut vorstellen, wer die beiden darauf angebildeten Personen sind.

Nach "Herzklopfen Down Under" wollte ich auch "Hannahs Entscheidung" unbedingt lesen, denn ich finde, dass Kate Sundays Bücher total süchtig machen.

Der Anfang ist spannend und man wird regelrecht ins kalte Wasser geworfen, allerdings weiß man schon nach kurzer Zeit, was zuvor geschehen ist.

Hannah ist eine tolle junge Frau, die mir sehr sympathisch ist und ich konnte gut mit ihr mitfühlen und ihre Gedanken oft nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere würde ich gerne mal im echten Leben kennenlernen, denn sie sind so wunderbar herzlich und total liebevoll.

Der Schreibstil ist wunderschön und Kate schafft es durch ihre bildhaften Beschreibungen, dass man wirklich denkt, dass man selbst in Willow Creek ist. Ich fühlte mich wie beim Lesen von "Down Under" total wohl, es hat mir wirklich Spaß gemacht, Hannahs Geschichte mitzuverfolgen und die Seiten sind nur so vor sich hin geflogen.
Man fiebert mit Hannah mit und möchte unbedingt wissen, was hinter Sams mysteriösem Verhalten steckt. Und dann ist da noch Shane, Hannahs eifersüchtiger Ehemann, der einfach nicht lockerlässt...

Es passiert immer wieder etwas Neues und an keiner Stelle des Buches kam Langeweile auf. Auch, dass das Buch aus verschiedenen Sichten geschrieben ist, macht das Ganze sehr spannend.
Man wartet ständig darauf, dass "der große Knall" kommt, doch nis dahin wird man so in Sicherheit gewiegt, dass das Ganze schon wieder fast in Vergessenheit geraten ist.

Das Ende ist wahnsinnig spannend und ich hätte ehrlich gesagt nicht mit diesem Ausgang gerechnet, er hat mich traurig gestimmt, aber trotzdem irgendwie erleichtert.
Den Epilog fand ich super schön - ein klasse Abschluss des Buches!

  • Erschienen im Januar 2014
  • 675.293 Zeichen
  • 446 Seiten
  • bookskouse Verlag

Kommentare:

  1. Jetzt hab ich schon so viel gutes davon gehört! Komme wohl nicht drum herum mir das Ebook jetzt zu holen. :D
    Liebe Grüße, Nazurka!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nazurka,
      das freut mich doch zu hören! :D
      Du solltest dich allerdings mit dem Lesen beeilen, denn bald erscheint schon Kate Sundays neues Buch... :P

      Lieben Gruß und viel Spaß beim Lesen,
      Jessi

      Löschen
  2. Ohhh ich glaube das Buch sollte ich jetzt wirklich mal lesen.
    Danke für die Rezension!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  3. War ein tolles Buch ;) Habs auch gelesen und würde es immer wieder tun.
    lg Jessi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)