Dienstag, 13. Januar 2015

Emily Bold - Ein Kuss in den Highlands

Eigentlich könnte alles so schön sein.
Charlotte hat gerade erst einen Heiratsantrag von ihrem heiß geliebten Francis bekommen und sie wollen in der angesagtesten Hochzeitslocation feiern.
Doch dann erfährt Charlotte, dass ihre Tante gestorben ist und sie ein Anwesen in Schottland geerbt hat. Kurzerhand reist sie für die Beerdigung nach Schottland.
Schnell wird klar, dass sie noch ein wenig länger bleiben muss, um sich um das Anwesen zu kümmern – was Francis gar nicht gefällt, denn schließlich stecken die Beiden mitten in den Hochzeitsvorbereitungen.
Und dann ist da noch Matt, der Schotte, zu dem sie sich so hingezogen fühlt und den es scheinbar gar nicht interessiert, dass sie frisch verlobt ist.
Doch sie gehört doch zu Francis und muss zurück nach London – oder doch nicht?

Lange habe ich mich auf das neue Buch von Emily Bold gefreut, da mir schon die „The Curse“-Trilogie wahnsinnig gut gefallen hat.
Als ich davon erfahren habe, dass auch dieses Buch in Schottland spielt, war ich begeistert, denn die Autorin schafft es, dass man beim Lesen wirklich fast da ist.
Nach „Ein Kuss in den Highlands“ ist mein Wunsch, einmal nach Schottland zu reisen, nur noch viel größer geworden.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Wie immer habe ich mich beim Lesen total wohl gefühlt.
Charlotte hat mir sehr gut gefallen. So hin- und hergerissen wie sie zwischen Matt und Francis war, wollte ich sie am Liebsten in den Arm nehmen und ihr diese Entscheidung abnehmen.
Sie merkt gar nicht, wie sehr sie von Francis eingeschüchtert und zur Hochzeit regelrecht verdonnert wird. Als sie dann Matt kennenlernt, flammen ungewohnte Gefühle auf, die sie bei Francis schon lange vermisst hat.
Dann ist da noch Francis. Er ist kühl, sehr distanziert und war mir ziemlich unsympathisch. Er lässt Charlotte noch nicht mal die Zeit, beim Hochzeitsantrag in Ruhe zu antworten.
Und dann ist da noch Francis' Mutter, der die Vorbereitungen auf die Hochzeit gar nicht schnell genug gehen können...

Zudem merkt Charlotte, dass sie sich im Anwesen ihrer Tante immer wohler fühlt und als sie dann noch eine folgenschwere Entdeckung macht, ist es fast komplett um sie geschehen.

Für wen wird sich Charlotte am Ende entscheiden?
Und wird sie Francis Willen nachkommen und das Anwesen in Schottland wirklich verkaufen?
Wenn ihr das erfahren möchtet, empfehle ich euch das Buch zu lesen!

  • Dateigröße: 2320 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3735794955
  • Verlag: Forever (10. Oktober 2014)

Kommentare:

  1. Das Buch ist auch noch auf meinem SuB =) Mal sehen, wann ich dazu komme, es zu lesen! Leider stehen jetzt erst mal andere Dinge an! Umzug, Karneval, Lesungen =)
    Ab März wird es dann wieder ruhiger!
    Liebe Grüße :-*

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo,
    nochmals vielen Dank für deine Empfehlung! Hab das Buch gestern noch komplett gelesen und war einfach nur begeistert! :)
    Ich hab den Link zu deiner Rezension bei meiner Rezension verlinkt, ich hoffe das geht in Ordnung! :)

    Liebe Grüße

    Tani

    AntwortenLöschen
  3. Hey, da bin ich mal wieder. Wow da schaue ich bei dir vorbei und schwupps habe ich ein Buch gekauft. War gar nicht auf dem neusten Stand was Emily Bold angeht und musste mir direkt dieses Buch zulegen. Wird nächste Woche direkt auf der Arbeit verschlungen.
    LG Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    so ging es mir auch! Hätte Charlotte gerne in den Arm genommen und mit ihr gequatscht und raten wollen, was sie mit den beiden Männern tun soll...
    lg. Tine :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)