Montag, 8. April 2013

Katrin Koppold – Aussicht auf Sternschnuppen

„Helga fällt aus allen Wolken, denn ihr Freund scheint sie mit einer heißblütigen Italienerin zu betrügen. Diesen Kerl wollte sie heiraten und mindestens vier Kinder mit ihm haben? Hals über Kopf folgt Helga Giuseppe zum Flughafen, muss dort aber feststellen, dass alle Flüge auf unbestimmte Zeit gestrichen sind. Sie kann nur noch einen Mietwagen ergattern, den sie sich zu allem Überfluss aber teilen muss: Mit Nils. Schauspieler, Kettenraucher und bald mehr als eine zufällig Reisebekanntschaft.
Ihr Weg führt die unfreiwillige Fahrgemeinschaft von Verona über den Gardasee bis hinunter in die Hügel der Toskana. Und am Ende erkennt Helga, dass es sich lohnt, den Griff nach den Sternen zu wagen.
"Aussicht auf Sternschnuppen" ist der erste Band einer vierteiligen Reihe. Im Nachfolgeroman "Zeit für Eisblumen", der im Sommer erscheint, wird Helgas toughe Schwester Fee die Hauptrolle spielen. „


Helga findet im Handy ihres Freundes eine Sms, die sie überhaupt nicht begeistert. Daraus schließt sie, dass er sie mit einer anderen Frau betrügt und reist ihm Hals über Kopf nach Italien hinterher. Eigentlich hat er ihr erzählt, er wäre auf Geschäftsreise, doch was Helga dann alles erlebt, hätte sie sich nie träumen lassen...

Der Schreibstil des Buches ist sehr schön, flüssig und angenehm zu lesen.
Die Seiten fliegen nur dahin, während man Helga bei ihrem Abenteuer begleitet.

Überraschend fand ich die vielen Wendungen, die die Autorin eingebaut hat. Für mich war die Handlung zu keiner Zeit vorhersehbar, was ein weiterer Grund dafür war, dass die Seiten nur so dahin geflogen sind!

Zu Beginn ist es sehr lustig, Helga und Nils auf ihrer Reise nach Italien zu begleiten. Es ist einfach herrlich, wie die Beiden sich regelrecht „fertig machen“ und oft brachte mich das Buch zum Grinsen.
Dementsprechend gut haben mir die beiden Charaktere auch gefallen.
Helga war mir total sympathisch, wie sie da so Hals über Kopf ihrem Freund nachgefahren ist. Ich liebe ja solch spontane Menschen, auch wenn ich mir oft die Haare raufen wollte, als ich las, was sie vorhat.
Und auch, wenn Nils am Anfang ein riesiger Kotzbrocken ist – was ihm nicht zu verübeln ist bei Helgas Verhalten – habe ich ihn im Laufe des Buches lieb gewonnen und fand ihn zum Schluss sogar noch ein bisschen sympathischer wie Giuseppe!

Besonders toll finde ich aber, dass das Buch nicht "einfach" nur lustig ist.
„Eine Reise, die alles verändert!“ - diesen Satz findet man auf der Buchrückseite. Und er beschreibt ziemlich passend das, was ich am Buch so mag.
Es ist nicht „einfach“ nur eine Reise für Helga, denn auf dem Weg nach Italien und im Austausch mit Nils beginnt sie sich zu fragen, ob sie wirklich glücklich ist, so wie sie jetzt lebt.
Denn ist wirklich Liebe der Grund, aus dem sie mit Giuseppe zusammen ist? 
Und möchte sie vielleicht sogar etwas in ihrem Leben verändern?
Diese Überlegungen kommen in Helgas Leben auf und ich denke, das sind Fragen, die sich vielleicht viele Menschen einmal gestellt haben oder vielleicht auch einmal stellen werden.
Somit hat das Buch für mich noch eine tiefere Handlung bekommen.

Ich habe mich beim Lesen total wohl gefühlt und das lag wohl zum großen Teil daran, dass die Autorin es sehr gut versteht Orte so zu beschreiben, dass man das Gefühl hat, dort zu sein. Oft hatte ich einzelne Orte und Plätze bildlich vor Augen und konnte mir vorstellen, wie Helga und Nils sich dort aufhalten oder auch mal einen Kaffee trinken.
Nach diesem Buch möchte ich total gerne mal nach Italien, denn Katrin Koppold hat es geschafft, dass auch italienische Flair super rüber kommt und man viel Schönes über Italien und seine Landschaft erfährt! 
Ein super schöner Nebeneffekt der Handlung, der mir sehr gut gefallen hat.

Obwohl ich am Anfang skeptisch war und ein bisschen Bedenken hatte, dass das Buch mir nicht gefallen würde, hat mich „Aussicht auf Sternschnuppen“ total überzeugt!
Von mir gibt es die volle Punktzahl!

  • Taschenbuch: 296 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (4. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1482689855
  • ISBN-13: 978-1482689853
Hier findet ihr meinen Leseeindruck zum Buch:


Kommentare:

  1. Huhu,
    schöne Rezension,das Buch ist nun auf meiner WL :))

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      das freut mich, danke! :)

      LG Jessica

      Löschen
  2. Hallo, habe Deinen Blog gerade durch Zufall entdeckt. Das Buch was Du hier vorstellst gefällt mir. Die Geschichte hört sich echt toll an. Das wird definitiv auch auf meiner Wunschliste landen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Na, das freut mich doch!
      Die Geschichte ist auch echt super. :) ♥

      Liebe Grüße,
      Jessica

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)